Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Mitteilungen Juli/August 2015

Liebe Engagierte im Weltladen, liebe Mitglieder im Verein,

das Sommerwetter zieht uns nach draußen, wenngleich so mancher froh ist, im klimatisierten Weltladen Dienst zu tun oder als Kunde dort einzukaufen. Auf Ferien und Picknick ist das Angebot unseres Ladens in diesen Wochen ausgerichtet. Schauen Sie sich die neuen Produkte an.
Viel Neues gab es auf den Weltladen Fachtagen, die am 19. und 20. Juni in Bad Hersfeld stattfanden. Neben interessanten Workshops und Foren zeigten 40 Lieferanten - ein Rekord für den Weltladen-Dachverband - ihre Produkte in der Stadthalle. Heide Wegener war erstmals dabei und war begeistert. Lesen Sie ihren Bericht.
In Seligenstadt ist immer irgendwo eine Veranstaltung. Lag es an der Uraufführung der "Schenkungsouvertüre" im Klostergarten, dass so wenige am Ladentreff teilnahmen? Interessante Themen standen auf der Tagesordnung.
Wir blicken in diesen Mitteilungen bereits auf den September mit vielen Ereignissen, zu denen Sie herzlich eingeladen sind. Notieren Sie sich die Termine, denn im August erscheint "Was gibt's Neues?" nicht.

Ich wünsche Ihnen und Euch eine schöne Sommerzeit und danke allen Aktiven für ihren Einsatz.

Lothar Wegener
.

Weltladen Fachtage in Bad Hersfeld - das war eine Reise wert

Was unternehmen am Wochenende 20./21. Juni 2015: Geleitsfest in Seligenstadt, Weltladenfachtage in Bad Hersfeld oder ...?
Ich hatte mich für die Fachtage in Bad Hersfeld entschieden, bin entspannt hingefahren und voll der Informationen wieder zurückgekehrt.
Bad Hersfeld ist ein angenehmer Tagungsort. Will man in der Jugendherberge übernachten, findet man ein freundliches und sauberes Haus vor. Entscheidet man sich für einen Hotelaufenthalt, so läuft man nur wenige Schritte von der Stadthalle, wo die Fachmesse stattfand, durch den Kurpark und wohnt im Thermal-Hotel.
Die Verpflegung war mit Teilnahme an den Fachtagen „all inclusive“ und in diesem Jahr, dem 40jährigen Bestehen des Weltladen Dachverbandes, gekrönt durch die Jubiläumsfeier am Samstagabend: Salatbuffett, Gegrilltes - auch Vegetarisches; was willst du mehr.
Zahlreiche Diskussionsforen, wie z. B. "Marke Weltladen – wo stehen wir nach 40 Jahren?" oder "Wirkungen des Fairen Handels – was können wir erreichen?" sowie Workshop-Angebote, wie Außendarstellung des Weltladens, Schaufenster attraktiv gestalten, Kritische Verkaufssituationen, boten, durchgeführt von kompetenten Referenten und Fair-Handels-Beratern, eine ausgezeichnete Weiterbildungsmöglichkeit.
Bereits am Freitagnachmittag, nach Anmeldung und Mittagessen, konnte man schon einige Blicke auf die sich im Aufbau befindenden Ausstellungsstände werfen, am Spätnachmittag dazwischen flanieren und am Abend ganz gemütlich mit einem Glas Wein oder Saft schauen, betrachten und staunen sowie mit den Handelspartnern und anderen Besuchern der Fachmesse ins Gespräch kommen. So war der Grundstein für den Einkauf, das Ordern am Samstag gelegt.

Immer an diesen Tagen, ganz viel während der einzelnen Kaffeepausen sowie der Teilnahme an Foren und Workshops, bot sich die Gelegenheit zum regen Austausch mit anderen Weltladenaktiven. Die Fragen: Wie ist das in ihrem Laden? Wie geht Ihr damit um? usw. usw. ergab aufschlussreiche Antworten.
So konnte es einem passieren, dass man ganz erfüllt von dem soeben im Workshop Erfahrenen sprach und das Gegenüber meinte: „Das machen wir sowieso schon!“
Am Sonntagvormittag, während der Mitgliederversammlung, wurde das breite Spektrum der Weltläden (vereinsgeführt, genossenschaftlich- oder besitzergeführt) deutlich. Die einzelne Gesinnung, mehr verkaufs- oder mehr bildungspolitisch orientiert, berechtigt getragen durch einen in der MV verlesenen Brief eines Produzenten aus Nepal, der das sagte: „Erzählt von uns und verkauft, verkauft, verkauft! So könnt ihr uns helfen!“
Mit diesen Gedanken trat ich nach einem Tschüss bis im nächsten Jahr den Heimweg an.


Ausflug nach Marburg im September

Bislang waren Weltläden in der Nachbarschaft Ziele unserer jährlichen Ausflüge, leicht erreichbar mit dem Fahrrad. Wer dieses Mal mit dem Fahrrad fahren möchte, muss früh aufstehen.
Leichter und schneller geht es mit der Bahn. Am 5. September ist um 8.39 Uhr Abfahrt am Bahnhof Seligenstadt.
Nach der Ankunft um 10.19 Uhr in Marburg werden wir für eineinhalb Stunden durch die Stadt geführt. Vor dem Besuch des "echten" Weltladens und dem von Contigo gibt es Mittagessen in der "kostBar".
Um 16.33 Uhr fahren wir mit dem Zug nach Frankfurt. Über Hanau kommen wir um 18.47 Uhr in Seligenstadt an.
Eine Anmeldeliste liegt im Laden aus. Rückfragen bitte an Jutta Becker richten.


Die 14. FAIRE WOCHE im September

Vom 11. bis zum 25. September 2015 findet die 14. Faire Woche statt. Dann dreht sich alles um den Fairen Handel. Unter dem Motto „Fairer Handel schafft Transparenz“ macht die Faire Woche auf das Problem der mangelnden Transparenz in konventionellen Lieferketten aufmerksam und stellt den Fairen Handel als Alternativmodell dar. Transparenz ist einer der Grundprinzipe des Fairen Handels.
Den Höhepunkt der Fairen Woche bilden die Produzentenrundreisen. Acht Vertreter/innen von Handelspartnern aus Indien, den Philippinen, Ecuador, Honduras und Deutschland touren dieses Jahr zwei Wochen lang durch Deutschland und berichten aus erster Hand über ihre Erfahrungen mit dem Fairen Handel und dem Thema Transparenz.
Auch im Jahr 2015 hat der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Herr Dr. Gerd Müller, die Schirmherrschaft der Fairen Woche übernommen.


Besuch von den Philippinen im Weltladen Seligenstadt

"Fairer Handel schafft Transparenz" - um dieses Motto der Fairen Woche 2015 zu versinnbildlichen, besuchen Produzentenvertreter verschiedene Veranstaltungen im Rahmen der Fairen Woche und werden dort über ihre Arbeit und ihre Erfahrungen mit dem Fairen Handel berichten.
Am 18. September besuchen uns eine Vertreterin und ein Vertreter zweier philippinischer Kooperativen zusammen mit Martin Lang von dwp, um uns Danke zu sagen für unserer Spende zum Wiederaufbau einer Zuckerrohrmühle, die durch einen Taifun im November 2913 zerstört wurde.
Teresa M. Guman arbeitet als Qualitäts- und Produktionsbeauftragte im Panay Fair Trade Center (PFTC) auf der philippinischen Insel Panay, wo vor allem Mascobado-Zucker von den angeschlossenenen Kooperativen verpackt wird, aber auch Bananenchips und Ingwerwürfel hergestellt werden. Jun. M. Centus ist Zuckerrohrbauer auf Panay und im Capiz Fair Trade Center (CFTC) organisiert.
Während des Besuchs, der von 14.00 bis 16.00 Uhr stattfinden wird, berichten beide über den Wiederaufbau der Zuckerrohrmühle. Anschließend wird unser Laden besichtigt. Wer gerne teilnehmen möchte, melde sich bitte bei Lothar Wegener (l.wegener@weltladen-seligenstadt.de).

Multivisionsshow Die Anden - Peru Bolivien Chile

Die uns bekannten Fotografen und Journalisten Dr. Jutta Ulmer und Dr. Michael Wolfsteiner werden nach ihrer erfolgreichen Multivisionsshow über die Mayas zum zweiten Mal nach Seligenstadt kommen.
Die Verbindung von grandioser Berglandschaft, persönlichen Reiseerlebnissen und Fairem Handel macht den besonderen Reiz der neuen Multivisionsshow "Die Anden" aus.
Eine Kombination aus faszinierenden Fotos auf Großleinwand, live erzählten Geschichten, stimmungsvoller Musik und Originaltonaufnahmen erwartet uns am 18. September um 19.30 Uhr im St. Josefshaus.
In der Pause bietet unser Weltladen Produkte aus den Ländern Peru, Bolivien und Chile an, den Reisezielen der Berichterstatter.
Die Karten sind im Vorverkauf für 8 Euro ab Mitte August im Weltladen sowie in der Touristinformation erhältlich. An der Abendkasse kostet die Karte 10 Euro.


Unser Weltladen lädt ein zur Weltladentafel

Unser Weltladen lädt im Rahmen der "Fairen Woche" zu einer „Weltladentafel“ am Samstag, 19. September ein. Von 10.30 bis 14.30 Uhr können vor dem Geschäft in der Aschaffenburger Straße 43 Produkte wie Kaffee, Tee, Saft, Brotaufstriche, Knabbereien und anderes kostenlos probiert werden.

Dies ist eine gute Gelegenheit, Freunde und Bekannte einzuladen und mit ihnen ins Gespräch über den Fairen Handel zu kommen. Gut, wenn wir auf diesem Weg neue Kundinnen und Kunden gewinnen. Auch gut: wenn wir Verstärkung bei unserer Arbeit im und für den Weltladen bekommen.


Circo FantazzTico zu Besuch in Seligenstadt

Zum vierten Mal wird der Kinder- und Jugendzirkus "Circo FantazzTico" im Rahmen einer Europatournee in Seligenstadt zu Gast sein und am Montag, 28. September im großen Saal des „Riesen“ um 15.00 und 20.00 Uhr sein Programm „Mandinga“ aufführen.
Schon seit einigen Jahren gibt es Kontakte der Evangelischen Kirchengemeinde Seligenstadt und Mainhausen und des Weltladens Seligenstadt zur „Finca Soñador“ in Costa Rica. Roland Spendlingwimmer hat dieses Hilfsprojekt für Bürgerkriegsflüchtlinge und landlose Menschen vor 30 Jahren im Auftrag der Europäischen Kooperative „Longo Mai“ eingerichtet. Von dieser Finca, deren Kaffee wir auch im Weltladen verkaufen, wurde vor zehn Jahren ein Straßenkinder-Projekt in der Provinzhauptstadt San Isidro begonnen.
Karten gibt es für 4 Euro (Erwachsene) und 2 Euro (Kinder) im Vorverkauf im Weltladen.
Am Dienstag, 29. September ist vormittags eine Aufführung für Schulklassen geplant mit der Möglichkeit, anschließend mit den Artistinnen und Artisten ins Gespräch zu kommen.
Direkter Kontakt zum Circo Fantazztico ist auch am Dienstagnachmittag von 14.00 bis 16.30 Uhr beim Artistik-Training im Kinderclub im Evangelischen Gemeindezentrum in der Jahnstraße 24 möglich. Am Dienstagabend endet der Zirkusbesuch mit einem Konzert der Zirkus-Band "Las Chicharras" im Gemeindezentrum, das auch ein Begegnungsfest der verschiedenen Kulturen in Seligenstadt werden soll.


11.– 25. Sep.FAIRE WOCHE
05. Sep.Ausflug zum Weltladen Marburg
09. Sep.Ladentreff im St. Josefshaus
18. SepAnden Multivision Show im St. Josefshaus
19. Sep.Weltladen–Tafel vor dem Laden zur FAIREN WOCHE
28. Sep.Circus Fantazztico um 15.00 und 20.00 Uhr im Riesensaal

Wenn Sie diese E-Mail (an: l.wegener@weltladen-seligenstadt.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Weltladen Seligenstadt e. V.
Lothar Wegener
Aschaffenburger Straße 43
63500 Seligenstadt
Deutschland


l.wegener@weltladen-seligenstadt.de
www.weltladen-seligenstadt.de