Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Kopfleiste

Liebe Engagierte im Weltladen, liebe Mitglieder im Verein,

April, April, der weiß nicht was er will. Auf dieses Motto hatte sich das Sortimentsteam bei der Dekoration in Schaufenster und Regalen eingestellt. Seinem Ruf kam der April nicht nach. Die Sonne tut uns gut, und gemütlich machen kann man es sich auch in regenlosen Zeiten.
Der Mai wird hoffentlich die meterologischen Erwartungen erfüllen. Am Samstag, 9. Mai nehmen wir am bundesweiten Weltladentag teil, indem wir auf dem Marktplatz für gerechten Handel werben. Frühling und Muttertag werden die Monatsthemen bei der Dekoration sein. Wir hoffen, dass wir ein schön gestaltetes Schaufenster haben werden.

Ihnen und Euch allen wünschen wir einen schönen Frühling.


Buen Vivir – vom Recht auf ein Gutes Leben

Der Weltladen Gelnhausen hat am 27. April wieder Grupo Sal zu Gast, diesmal mit dem ecuadorianischen Ökonomen und Politiker Alberto Acosta, auf dessen Initiative das indigene Konzept vom Guten Leben ("Buen Vivir") in der ecuadorianischen Verfassung aufgenommen wurde.
Acosta gehört auch zu den Initiatoren der Yasuní-ITT-Initiative, die internationale Kompensationszahlungen als Gegenleistung für den Verzicht auf Erdölförderung im Yasuní-Nationalpark vorsah.
Die Veranstaltung, die vom taz-Journalisten Thomas Pampuch moderiert wird, findet am 27. April im Main-Kinzig-Forum, Barbarossastr. 24 in Gelnhausen statt und beginnt um 20.00 Uhr.
Nähere Information sind auf der Webseite www.weltladen-gelnhausen.de nachzulesen.

Weltladentag am Samstag, 9. Mai
Einkaufstüten
Wie im letzten Was gibt´s Neues angekündigt, nehmen wir am bundesweit stattfindenden Weltladentag durch eine Aktion teil. Am Samstagvormittag werden wir mit dem Fairmobil auf dem Marktplatz präsent sein, um auf menschenwürdige Bedingungen im weltweiten Handel und den hiesigen Weltladen hinzuweisen. Der Weltladentag steht wie im letzten Jahr unter dem Motto "Mensch. Macht. Handel. Fair." Dazu gibt es am Infostand auch ein Quiz. Richtig ausgefüllte Quizbögen werden mit dem Motto-Stempel des Weltladentages markiert. Gegen Vorlage dieses Bogens gibt es im Weltladen einen Schokoriegel.


Preiserhöhung wegen niedrigem Euro-Kurs

Die deutsche Exportwirtschaft freut sich darüber, dass der Kurs des Euro gegenüber dem US-Dollar erheblich gefallen ist, denn die Ausfuhr deutscher Waren in Nicht-Euro-Länder wird damit für den Käufer billiger.
Allerdings wird damit auch der Import von Produkten für uns teurer, da der Euro jetzt weniger wert ist. Einige unserer Lieferanten haben uns bereits auf Preiserhöhungen vorbereitet, weil der Löwenanteil des fair gehandelten Sortiments aus Nicht-Euro-Ländern stammt. Für die Damen und Herren aus unserem Ladendienst ist es wichtig, auf die Nachfrage von Kunden fundierte Auskunft geben zu können.
Weitere Informationen können hier nachgelesen werden.

Musik im Laden gebührenpflichtig

GEMA


Kürzlich hatten wir Besuch im Laden. Ein Herr schaute sich um, während unsere Verkäuferin einen Kunden bediente – Musik ertönte aus dem am PC angeschlossenen Lautsprecher.
Der Herr stellte sich sodann vor als Beauftragter der GEMA. GEMA steht für Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte. Sie erhebt Gebühren für die öffentliche Aufführung von urheberrechtlich geschützten musikalischen Werken.
Ein Brief von der GEMA ließ nicht lange auf sich warten. In diesem werden wir aufgefordert, künftig Gebühren für Hintergrundmusik zu zahlen. Hinzu kommt eine nicht unerheblichen Strafzahlung. Wir werden versuchen, die Zahlungen abzuwenden.
Wir bitten dringend, im Laden keine Musik abzuspielen, egal von welchen Geräten. Den am PC angeschlossenen Lautsprecher werden wir entfernen.


Preiskennzeichnungen auf Waren und Infokarten

Weltladentag

Wer hat das nicht schon selbst erlebt: man kauft einen Artikel, möchte ihn verschenken und bekommt das Preisetikett nicht rückstandslos abgelöst.
Unschön sind auch Verfärbungen auf der Ware, die durch den Klebstoff entstehen, z. B. auf Speckstein oder Leder. Unbedacht werden Preisetiketten auf Gesichter der abgebildeten Produzenten geklebt.
Handschriftlich sollte der Preis nicht auf den Infokarten der Handwerksartikel geschrieben werden. "Schade", sagte neulich eine Kundin, "ich hätte so gern die Information mit dem Artikel verschenkt."
Tipp: Mit Benzin lassen sich die Klebereste der Preisetiketten entfernen. Preisetiketten zum Anbinden liegen in der Schublade.



Rückzug engagierter Ladendienstlerinnen

Rücken


In einer Gemeinschaft sind Absprachen – und das sich Daranhalten – unabdingbar für ein gedeihliches Miteinander und erfolgreiches Arbeiten. Solange unser Laden besteht haben sich Menschen über andere geärgert, weil man in den eigenen Arbeitsbereich eingriff.
Bleiben Bitten und Ermahnungen folgenlos, kann ein kleineres Ärgernis der Auslöser zum Rückzug sein. Mitte April haben Katharina Sommer und Maria Weiermann ihren Dienst für Dekoration und Verkauf aufgekündigt.
Wir bedauern das sehr und bedanken uns bei beiden für ihr Engagement und ihre Langmütigkeit. Nehmen wir dies als Appell, unsere Sensibilität im Miteinander zu schärfen.
Um die Aufgaben neu zu verteilen, insbesondere auch die Dekoration des Schaufensters, wurden Gespräche geführt. Wir hoffen, beim nächsten Ladentreffen darüber berichten zu können.


Ausflug nach Marburg im September

Es ist ein schönes Ritual, das wir seit vielen Jahren pflegen: Ein Ausflug zu anderen Weltläden. Ursprünglich als ein Treffen geplant, um den Aktiven im Laden und Verein Danke zu sagen, wurde daraus eine kleine Bildungsreise.
Dieses Jahr ziehen wir den geografischen Kreis größer und fahren nach Marburg. In Marburg besuchen wir einen der ältesten Weltläden in Deutschland, der neben dem Produktverkauf sehr engagiert ist in der Bildungs- und politischen Arbeit. Nicht weit entfernt werden wir auch den Laden von Contigo aufsuchen.
Als Termin haben wir den 6.oder 12. September ausgewählt. Wir bitten um Anmeldungen im Laden mit der Bekanntgabe, welches der bevorzugte Termin ist und ob der zweite auch möglich wäre.
Die Kosten für die Gruppenfahrt übernimmt der Weltladen Seligenstadt e. V.. Eingeladen sind auch Mitglieder, die nicht im und für den Laden tätig sind.



Nicht vergessen

9. Mai
Weltladentag

13. Mai
Ladentreff, St. Josefshaus

10. Juni
Mitgliederversammlung, St. Josefshaus

19./20. Juni
Weltladen Fachtage, Bad Hersfeld

21. Juni
Mitgliederversammlung des Weltladen-Dachverband e. V., Bad Hersfeld


Wenn Sie diese E-Mail (an: m.greulich@gmx.net) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Weltladen Seligenstadt e. V.
Aschaffenburger Straße 43
63500 Seligenstadt
Deutschland

l.wegener@weltladen-seligenstadt.de
www.weltladen-seligenstadt.de